web analytics

Street Parade 2012 #STP12

An diesem Wochenende war die 21. Street Parade in Zürich, welche auch dieses Jahr knapp eine Million Menschen besucht haben. Ein idealer Ort, um frische Zahlen zur foursquare Nutzung in der Schweiz zu erhalten und die neuen Möglichkeiten des Merchant auszuprobieren. Im Gegensatz zum M-Budget Projekt, gabs hier weder Special noch sonstige visuelle Hinweise und nebenbei ist das mobile Netz zusammengebrochen, was Checkins verunmöglichte. 

Das Venue vor etwa einer Woche erstellt und zugleich in Besitz genommen. Danach die geforderten und nützlichen Details eingepflegt und mit Tags und Kategorien versehen. Mit der Push API wollte ich, wie beim Rheinschwimmen und den Greetings aus Gstaad, jeweils ein aktuelles Webcam Bild ausliefern. Leider habe ich keine anzapfbare Kamera gefunden. Hätte man vielleicht den NZZ Flash Stream nehmen können?

Beworben wurde das Venue weder offline noch online, aber das ist eine andere Geschichte. Am Samstag morgen der Parade, habe ich dann das Venue @streetparadeZH vertwittert und wollte damit den offiziellen Twitter Account und seine Follower darauf hinweisen.


Eben, auch das hat so nicht funktioniert, ist das Konto wohl wirklich nur zum Senden da und änderte dann auch noch das schon längst definierte Hashtag #STP12…


Zurück zum Venue. Es ist also Samstag morgen und die @CoopKinder checken am Venue ein. Dieses Checkin wurde an 1000+ vertwittert und auf Facebook geteilt.
Alle 200+ foursquare Follower der CoopKinder sehen das Checkin in der App. Wäre mit dem Claim schon alles wie es sein sollte, könnten wir die Reichweite vervielfachen, aber auch das ist eine andere Geschichte.

Es ist 13:00 Uhr, offizieller Start des Warm-Up und die @CoopKinder teilen das Venue mit einem ‚perfekten‘ Tweet über die eigene Twitter App. Ja, ich habe die CoopKinder ‚missbraucht‘, aber keine ‚verkaufenden‘ Angebote vertwittert. Coop wiederum die Raver; Schnittwunden von zerbrochenem Glas  (404, Vorjahr 215) waren die meisten Verletzungen…

Vereinzelt tauchen Checkins auf, so alle 10min mal einer. Bilder sind sehr spärlich, was foursquare anbelangt, auf Instagram sind gut 100x mehr Bilder zu finden. Finde es schade, linkt Instagram nicht auf die Orte bei foursquare zurück, rsp. liest nicht die restlichen Bilder des Ortes ein. Das erledigen Bildergalerien wie web.stagram.com oder statigr.am. Der Hashtag #STP12 hatte auch dort nicht den Durchbruch. Eine eigene Web-App für ein solches Event sollte Pflicht sein, oder kennt ihr schon diese Eierlegendewollmilchsau fürs SocialMedia Begleiten eines Events?

Summasummarum hat auch dieser Versuch viele Learnings gebracht. Vorbereitung war überschaubar, Umsetzung im Rahmen, wie immer alpha. 😉

  • Es wird ein Superuser benötigt!
    Die entstehenden ‚doppelten Einträge‘ sollten zeitnah vereint werden.
  • Wir brauchen mehr Benutzer, aber auch bessere Netze, wie aus einem Tip zu erfahren war.
  • Checkins werden eher nach Facebook, denn zu Twitter geteilt!
  • Updates planen, können auch Specials angehangen werden!

Das Venue wird jetzt als Street Parade geschlossen. Sollte dann nicht mehr im Explore Tab und als Checkin auftauchen, aber ein Like sollte noch funktionieren… 😉 #hint
Apropos Hint, bei foursquare.com/business gibts einen Flyer für Merchants von der Manhattan Chamber of Commerce.

Wie können wir die Benutzerbasis ausbauen?
Plant ihr schon Aktionen mit foursquare? 

 

 

[update: Ein geschlossenes Venue ist für den Besitzer nicht mehr administrierbar!]

Facebook comments:

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich wage zu behaupten, dass die Zahl der Checkins um Faktor 5-10 höher gewesen wäre, wenn das Netz immer funktioniert hätte. Da dies an der #STP12 vorhersehbar nie der Fall war, erklärt auch teilweise die sehr kleine Anzahl Checkins.

    Dass wir in Sachen FourSquare noch immer ein Entwicklungsland sind trägt zusätzlich dazu bei.

    Eine vorgänig breit angelegte Aktion seitens der Veranstalter hätte viel dazu beitragen können. Sicher sehr sinnvoll und gut nutzbar wären auch mehrere Venues gewesen, mit Spezials und an denen sich zB die Leute wieder hätten finden können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
M-Budget Lounges an den Open Airs 2012 bieten ein Foursquare Special

An allen Festivals wurden die M-Budget Lounges als Foursquare Venues angelegt und geclaimt. Während dem Open Air wird ein Check-In...

Schließen